Zirkulärwirtschaft (reCommerce)

Das Potenzial zirkulärer Geschäftsmodelle auf dem Bekleidungsmarkt wächst weiter – immer mehr Experimente und Pilotprojekte im Bereich Vermietung und Wiederverkauf von Kleidung werden gestartet und das Marktwachstum übertrifft den traditionellen Einzelhandel. DFT bietet Technologie, um die Lagerlogistik für die Wiedervermarkung von Kleidung zu organisieren. Dazu gehören Sortierung von Kleidungsstücken, Accessoires und Schuhen nach verschiedenen Kriterien in unterschiedliche Ziele, Integration mit Reinigungstechnik sowie die Zwischenlagerung.

Zirkulärwirtschaft (reCommerce)

Verarbeitung: Make or Buy?

Die gesammelten Kleidungsstücke müssen eine Reihe von Verarbeitungsschritten durchlaufen (zum Beispiel: Sortieren, Reinigen, Reparieren, Etikettieren und Re-Merchandising), um diese für den Wiederverkauf bzw. Neuvermietung vorzubereiten. Die grundsätzliche Entscheidung „make or buy“ sollte auf den zu erwartenden Durchsätzen und notwendigen Arbeitsschritten basieren. DFT unterstützt mit seiner Technik zunächst ein manuelles, halb-automatisches oder vollautomatisches Lager mit Wareneingang, Lagerung und Warenausgang abzubilden. Auch die Zusammenarbeit mit einem Lösungsanbieter (3PL) zur Auslagerung aller oder eines Teils der Arbeitsschritte kann eine gute Möglichkeit sein, die Kosten zu senken und den Business Case zu verbessern. Gerne unterstützt DFT einen passenden Lösungsanbieter zu finden.

Warum ist ein starker Business Case notwendig?

Ein starker Business Case wird Ihr Miet- oder Wiederverkaufsangebot dabei unterstützen, erfolgreich Skalierungseffekte zu erzielen und mit der Zeit das traditionelle lineare Angebot zu verdrängen. Darüber hinaus benötigen Sie einen starken und gesunden Business Case, um sich die notwendigen Ressourcen zu sichern, um ein Pilotprojekt zu entwickeln und zu starten und schließlich das Modell zu implementieren. Während es viele Möglichkeiten gibt, diesen Case zu optimieren, ist es wichtig, auch den Wert zu berücksichtigen, den es Ihren Kunden bringt, sowie die ökologischen und sozialen Auswirkungen des Modells auf die Gesellschaft.

Gemeinsam sind wir stark!

Ein neues zirkuläres Geschäftsmodell wird idealerweise so gestaltet, dass es drei Schlüsselkriterien für den Erfolg erfüllt:

Wert erzeugen

Es muss ein Wertversprechen haben, das für Ihre Kunden bequem und erschwinglich ist

Profitables Geschäftsmodell

Es muss einen finanziell tragfähigen Business Case haben, der mit dem primären Geschäftsmodell konkurrieren und es mit der Zeit sogar kannibalisieren kann

Nachhaltigkeit

Es muss einen positiven Nettoeffekt auf Menschen und den Planeten haben.

ACS Clothing, UK - Vermietung und Wiedervermarktung von Kleidung

AutoPocket®

Die AutoPocket® ist eine neuartige Intralogistiklösung im Segment der Taschensysteme, zum Sequenzieren und Sortieren von eCommerce- und Filialversorgungsaufgaben.

Zum Produkt
AutoPocket®

EcoPocket®

Die DFT Taschensystem EcoPocket® Anlage konsolidiert Artikelströme von Lagerorten, sequenziert die Auftragsartikel und steuert diese intelligent zum Verpackungsprozess.

Zum Produkt
EcoPocket®

EcoFlow™

Leistungsstark und intelligent bei Transport und Sequenzierung von hängender Bekleidung (GOH). Das Adaptersystem ist mit dem DFT Taschensystem EcoPocket® kombinierbar

Zum Produkt
EcoFlow™

GarmentFlow®

Das GarmentFlow® System befördert, vereinzelt und kommissioniert Kleiderbügel in hohen Volumen und mit großem Durchsatz.

Zum Produkt
GarmentFlow®

Split-Tray Sorter

Der Split-Tray Sorter (Bomb Bay Sorter) ist ideal für eCommerce- und Filialsortieraufgaben mit hohem Durchsatz und ist für die Verarbeitung einer Vielzahl von Gütergrößen ausgelegt.

Zum Produkt
Split-Tray Sorter